SuperFood: Walnüsse

SuperFood: Walnüsse

Die sehr nahrhafte Walnuss, die im Herbst frisch und im Winter getrocknet verzehrt wird, ist ein Baum der Familie der Walnussgewächse. Es gibt ca. 40 verschiedene Arten. Die in der Türkei am meisten verbreitete Art hat sich den hiesigen Bedingungen gut angepasst.

  • Walnüsse schützen das Herz; die Linolsäure, die sich in den ungesättigten Fetten der
  • Walnüsse befindet, senken den Cholesterinspiegel.
  • Außerdem verhindern die darin enthaltene Alphalinolensäure und die Omega-3-Fettsäuren Gefäßverengungen.
  • Untersuchungen haben ergeben, dass sich bei Personen, die regelmäßig Walnüsse essen, das Risiko an koronaren Herzgefäßleiden zu erkranken, in bedeutendem Maß verringert. Der regelmäßige Verzehr von Walnüssen über vier Wochen hinweg, verringert das LDL-Cholesterin und erhöht das HDL-Cholesterin.
  • Walnüsse senken hohen Blutdruck und helfen bei rheumatischer Arthritis.
  • Walnüsse verringeren die Gefahr an Krebs zu erkranken und regeln den Blutzuckerspiegel.
  • Deshalb wird Diabetikern empfholen,drei Walnüsse täglich zu essen.

Frische oder getrocknete Walnussblätter,sowie Walnusskerne haben verschiedene medizinische Auswirkungen: sie können stopfend wirken, sind appetitanregend und ein stärkendes Tonikum; sie wirken blutreinigend und sind gutgegen Knochenschwäche. Weiterer Nutzen von Walnüssen; verhindern das Ansteigen des Cholesterinspiegels, stärken die Gehirnfunktionen, sind notwendig für die Gedächnisfunktion und Schulleistung von Kindern, das darin enthaltene Phosphor und Kalzium hilft bei Gedächtnisschwäche, stärkt die Knochen und die Zähne, stärken die Abwehrkräfte, da Walnüsse eine gute Quelle für Antioxidantien sind, spielen sie eine wichtige Rolle im Kampf gegen den Krebs und schützen das Herz.